kostenlos Zarenkriege spielen - Strategie Browsergame

Zarenkriege

Das Onlinespiel Zarenkriege spielt im Mittelalter und ist ein sehr beliebtes Browserspiel. Nach der Registrierung auf einer der sieben Welten bzw. Server, hat der Spieler die Wahl sein Volk zu wählen. Zur Wahl stehen elf verschiedene Volksgruppen mit den unterschiedlichsten Eigenschaften. Die zehn ersten Volksgruppen in dem Übersichtsbildschirm setzen sich aus drei verschiedenen Boni zusammen, welche von Volk zu Volk unterschiedlich variieren.

Zarenkriege – Das kostenlose Mittelalter Browserspiel

Zum einen sind dies entweder eine erhöhte Ressourcenproduktion, ein Bonus auf Handel oder Heilung oder eine Kostenreduktion auf die Produktion verschiedener Kampfeinheiten. Die Bulgaren haben zum Beispiel eine erhöhte Heilungsquote, Franken einen Handelsbonus, Teutonen können mit einer erhöhten Eisenproduktion überzeugen, Goten verbessern die Kosten für die Anschaffung von Infanterie Einheiten um 10%, die Wahl der Byzantiner ermöglicht eine 10% höhere Holzproduktion, Briten haben ein vergrößertes Lager, Osmanen, Japaner und Polen haben unter anderem eine verbesserte Nahrungsproduktion, und Russen günstigere Belagerungsmaschinen.

Das elfte zu wählende Volk der Mongolen hat im Gegensatz zu den anderen zehn Völkern keine drei Boni, sondern bringt dem Spieler in Zarenkriege einen Angriffsbonus gegen Raubzüge, sowie eine Schadensaufwertung auf Angriffe gegen Burgmauern. Nachdem der Spieler sich dann für eins der elf Völker entschieden hat, gilt es, typisch für ein Browserspiel, eine Hauptbasis zu errichten.

In diesem Strategiespiel, soll der Spieler eine Burg errichten. Direkt in Anschluss, begrüßt ein fröhlicher Mittelalter Mönch den Spieler und der Spielbildschirm erscheint. Typisch für ein Browsergame, gilt es auch in Zarenkriege zunächst ein Tutorial zu absolvieren, welches den Spieler in die Gepflogenheiten des Browserspiels einführt.

Die Ressourcenversorgung in Zarenkriege

Im Onlinespiel Zarenkriege soll sich zunächst um die Ressourcenversorgung gekümmert werden. Der Abbau der vier Ressourcen Gold, Eisen, Holz und Nahrung sollen durch den Bau von verschiedenen Bauwerken verbessert werden. Im Anschluss sollen in diesem Rollenspiel im Mittelalter weitere Gebäude gebaut werden, um (wie in den meisten Browserspielen), nach und nach eine Streitmacht aufzubauen. Zarenkriege überzeugt durch eine sehr hübsch gestaltete und übersichtliche Spieloberfläche.

Nachdem der Spieler sich nach und nach in das Browsergame eingefunden hat, gilt es wie in einem richtigen Rollenspiel, den Heldencharakter weiterzuentwickeln. Denn neben dem Errichten von Gebäuden und Ausbilden von Streitkräften, existiert mit der Funktion der Heldenausbildung ein weiterer sehr interessanter Aspekt.

Der Spieler kann sich die verschiedensten Fähigkeiten aneignen, Erfahrungspunkte sammeln und in Dynastien aktiv werden. Darüber hinaus existiert auch in diesem Strategie Browsergame ein ausgeklügeltes Bündnissystem, um mit anderen Spielern in den Krieg zu ziehen oder sich in einer Rangliste zu messen. Zu erwähnen sei auch, dass es auch hier ein Premium- bzw. VIP-System gibt, womit sich der Spieler Vorteile und Verbesserungen gegen echtes Geld erwerben kann.

Goldmünzen – Die Premiumwährung in Zarenkriege

So kann in Zarenkriege mit dem Kauf der Premiumwährung Goldmünzen zum Beispiel ein Angriffswarner implementiert werden, zusätzliche Ressourcen beschafft, oder die Lagerkapazität erhöht werden. Ferner existieren noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, die Premiumwährung auszugeben. Ob man sich nun gegen echtes Geld mit Verbesserungen eindeckt steht jedem Spieler natürlich frei. Benötigt werden diese Dinge nicht, denn auch ohne die Goldmünzen kann der Spieler in diesem Browserspiel seine Basis und Streitkräfte immer weiter ausbauen, Allianzen schmieden oder einfach alleine oder mit anderen motivierten Spielern die Welt erobern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 6,57/1014 Stimmen
Loading...